Webbär – das kleine Webmagazin

23.Juli 2009

Spieltheorie: Geld gegen Ware und der dunkle Wald

Filed under: Spieltheorie — Schlagwörter: , , , , — webbaer @ 11:45

forest-problem

Die beiden Herren A und B haben sich zu einem Geschäft verabredet, die Herren kennen sich nicht persönlich und die Verabredung erfolgte telekommunikativ. Herr A, der im Besitz eines Geldbetrags ist, und Herr B, der Ware besitzt, verabreden Geldbetrag und Ware zu tauschen. Beide Herren sind stark am Besitz des anderen interessiert und schätzen den Wert dieses Besitzes höher ein als den des eigenen Tauschobjekts.

Sie verabreden sich in einem Wald zu treffen und um ihr Inkognito zu wahren ist folgendes Procedere geplant:

  • Herr A und Herr B gehen zeitgleich los
  • Herr A hinterlegt in Lichtung A das Geld
  • Herr B hinterlegt in Lichtung B die Ware
  • Herr A kommt nach einiger Zeit zur Lichtung B und nimmt die Ware
  • Herr B kommt annähernd zeitgleich zur Lichtung A und nimmt das Geld
  • Beide Herren verlassen den Wald ohne sich gesehen zu haben

Fragen an die freundliche und geneigte wie auch verständige Leserschaft:

  1. Wird Herr A das Geld hinterlegen? Wird Herr B die Ware hinterlegen?
  2. Vorausgesetzt die Herren A und B verabreden eine längere Tauschserie, beispielsweise 100 Tausche, wird oder sollte sich das Verhalten der Herren bezüglich des Hinterlegens des Einsatzes ändern?
  3. Wie ist das voraussichtliche Verhalten der Herren beim letzten Tausch einer verabredeten Serie? Wie ist das voraussichtliche Verhalten der Herren beim vorletzten Tausch?
  4. Wie reagiert ein Herr am besten, wenn der andere Herr im Verlauf dieser Tauschserie seiner Hinterlegungspflicht einmal oder mehrfach nicht nachkommt?

Anmerkung: Dieses spieltheoretische Problem ist nicht neu, dem Autoren ist die genaue Bezeichnung entfallen, weshalb Webverweise in diesem Artikel unterblieben sind; dem Autoren darf diesbezüglich gerne geholfen werden.

Im Hintergrund geht es bei diesem Problem natürlich um die spieltheoretische Erfassung wirtschaftlicher Verhältnisse und um die des Vertrauens im geschäftlichen Bereich, dabei das persönliche Nichtkennen der Kooperationspartner berücksichtigend.

Ergänzungen zu diesem Problem folgen in einem späteren Webbär-Artikel.

Schreibe einen Kommentar »

Es gibt noch keine Kommentare.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: